Paralympics 2014 : Angst vor leeren Tribünen

Fünfeinhalb Monate vor den Paralympischen Winterspielen 2014 in Sotschi haben die Veranstalter Sorge vor leeren Tribünen bei den Wettbewerben.

Selbst die niedrigen Eintrittspreise von umgerechnet acht bis 10,50 Euro garantierten keine hohe Auslastung der neuen teuren Sportstätten, warnte der Chef des Russischen Paralympischen Komitees, Michail Terentjew, beim Vorverkaufsstart am Freitag. Dabei würde ein guter Zuschauerzuspruch der Paralympics vom 7. bis 16. März 2014 bei der Entwicklung des Behindertensports helfen, der in Russland bislang kaum eine Rolle spielt, sagte Terentjew der Agentur R-Sport. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar