Paralympics : Anna Schaffelhuber ist Weltbehindertensportlerin des Jahres

Als dritte Deutsche nach Verena Bentele und Gerd Schönfelder darf sich Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber über die Auszeichnung als Weltbehindertensportlerin freuen.

Anna Schaffelhuber gewann bei den Paralympics 2014 fünf Golfmedaillen.
Anna Schaffelhuber gewann bei den Paralympics 2014 fünf Golfmedaillen.Foto: dpa

Die fünffache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber ist Weltbehindertensportlerin. Die 22 Jahre alte Monoskifahrerin aus Bayerbach wurde am Samstag (Ortszeit) bei der Generalversammlung des Internationalen Paralympischen Komitees in Mexiko-Stadt mit dem „Paralympic Sports Award“ für ihre fünf Siege bei den Winterspielen in Sotschi geehrt. Nach Verena Bentele (Biathlon/Langlauf) und Gerd Schönfelder (Ski alpin) 2011 ist Anna Schaffelhuber die dritte Deutsche, die diese Auszeichnung erhielt.

„Ich freue mich so richtig darüber. Diese Auszeichnung hat einen sehr hohen Stellenwert für mich“, sagte die querschnittgelähmte Athletin nach der Preisverleihung. Einer der ersten Gratulanten war Friedhelm Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindersportverbandes. „Das ist eine außergewöhnliche Würdigung einer außergewöhnlichen Leistung der derzeit weltbesten Athletin im paralympischen Ski-Alpin-Sport“, erklärte er.

Den „Paralympic Sports Award“ bei den Männern erhielt der Russe Roman Petuschkow, der bei den Paralympics 2014 in Sotschi als erster Athlet sechsmal Gold gewonnen hat. Als beste Mannschaft wurde das Sledgehockey-Team der USA ausgezeichnet. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar