Sport : Paralympics: Sydney zum Zweiten

Erstes Gold für Deutsche

Am zweiten Tag der Paralympics in Sydney gab es für die deutsche Mannschaft die erste Goldmedaille. Das Quartett Thomas Kurfess, Rainer Schmidt, Daniel Arnold und Christian Koppelberg sicherte sich bei den Behindertenspielen den Sieg im Tischtennis der Klasse 6-7 mit einem 3:1-Finalerfolg über Frankreich.

Positive Dopingtests

Bis zu sechs Behindertensportler sind bei den Paralympics in Sydney positiv auf Dopingsubstanzen getestet worden. Robert Steadward als Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) bestätigte, dass es "einige positive A-Proben" gegeben habe: "Die betroffenen Nationen wurden informiert. Sanktionen werden jedoch erst ausgesprochen, wenn die B-Probe analysiert worden ist."

Betrug durch Gastgeber

Das australische Basketballteam hat versucht, sich mit unerlaubten High-Tech-Rädern an den Rollstühlen Vorteile zu verschaffen. Drei Spieler inklusive "Star" Troy Sachs wurden bei einer Inspektion vor dem Auftaktmatch des Betrugs beschuldigt, der Team-Mechaniker musste blitzartig die Räder wechseln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben