Paris Saint-Germain : Ibrahimovic schießt Hacken-Traumtor

Eine Flanke mit der Hacke über die Schulter volley ins Tor - der Schwede Zlatan Ibrahimovic kann ein weiteres Traumtor in seiner Sammlung verbuchen. "Das ist der Grund, warum er so viel Geld wert ist", lobt selbst ein Verteidiger des Gegners.

Er hat es wieder getan: Zlatan Ibrahimovic hat seiner Sammlung an Traumtoren ein weiteres Exemplar hinzugefügt.
Er hat es wieder getan: Zlatan Ibrahimovic hat seiner Sammlung an Traumtoren ein weiteres Exemplar hinzugefügt.Foto: rtr

Zlatan Ibrahimovic kann ein weiteres Traumtor in seiner Sammlung verbuchen. Der schwedische Top-Star erzielte für Paris Saint-Germain in der französischen Fußball-Liga die beiden Treffer in der ersten Halbzeit zum 4:0-Endstand gegen den SC Bastia. Dem 32-Jährigen gelang der sehenswerte Führungstreffer aus der Rubrik „Tor des Jahres“, indem er eine Flanke kurzerhand volley mit der Ferse über seine Schulter verwandelte. Wenig später sorgte nach einer knappen Viertelstunde mit seinem zweiten Tor bereits für die Vorentscheidung. Im Internet kursiert bereits ein Video mit über 800.000 Klicks von dem spektakulären Tor.

„Ibra überrascht uns nicht, er hat die Fähigkeit, Tore wie diese zu erzielen“, sagte PSG-Trainer Laurent Blanc. „Das ist der Grund, warum er so viel Geld wert ist“ lobte Bastia-Verteidiger Francois-Joseph Modesto Ibrahimovic, der einen schwarzen Taekwondo-Gürtel besitzt. „Er muss sein Bein zwei Meter hochgehoben haben.“ Der für Ibrahimovic zur Halbzeit eingewechselte Edinson Cavani sorgte mit zwei Treffern schließlich für den 4:0-Endstand. Der Uruguayer umdribbelte beim 3:0 die gesamte Defensiv-Abteilung von Bastia. „Cavanis Tor war genauso gut und nicht einfacher zu schießen“, lobte sein Trainer. Der Uruguayer hat nun sechs Ligatore erzielt, eines mehr als
Ibrahimovic.

"Ibras" nächster Streich in einer kleinen Fotokollage.
"Ibras" nächster Streich in einer kleinen Fotokollage.Foto: afp

Saint-Germain übernahm mit 24 Punkten die Tabellenführung vom AS Monaco, der am Sonntag beim FC Sochaux spielt. „Wenn man die Namen der beiden Torschützen liest, versteht man den Unterschied der beiden Teams“, kommentierte Bastia-Coach Frederic Hantz die Niederlage. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben