• Paul-Rusch-Pokal: TeBe löst BFC Dynamo als Pokalsieger ab - Amateure feiern 2:0-Erfolg im Finale

Sport : Paul-Rusch-Pokal: TeBe löst BFC Dynamo als Pokalsieger ab - Amateure feiern 2:0-Erfolg im Finale

Die Profi-Fußballer des Klubs schlittern von einer Krise in die nächste, sie schrammten gerade noch am Abstieg vorbei und sind zur Lachnummer der Profi-Fußballwelt degeneriert. Die Amateure des Vereins dagegen feiern. Sie feiern einen Pokalsieg. Die Amateure von Tennis Borussia haben den Paul-Rusch-Pokal gewonnen, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte. Tennis Borussia besiegte am Mittwochabend den BFC Dynamo 2:0 (0:0) - und damit triumphierte das Team über den Pokalverteidiger. Vor 1841 Zuschauern im Jahn-Stadion brachte Guido Krempler TeBe in der 70. Minute in Führung. In der 87. Minute erhöhte Elvis Jelmazi mit einem Abstauber auf 2:0 und besiegelte damit die Dynamo-Niederlage. Tennis Borussia tritt damit in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals mit zwei Mannschaften an - die Profis haben ja mit Ach und Krach den Klassenerhalt in der Zweiten Liga geschafft. Den Amateuren von TeBe war der Klassenerhalt - in der Regionalliga - dagegen nicht gelungen. Dem BFC Dynamo allerdings auch nicht.

Der Erfolg von TeBe kam freilich nicht überraschend. Bereits in der Punkterunde hatte die Mannschaft einen 7:3-Erfolg über Dynamo gefeiert. Der BFC wolte sich zwar für diese Schmach rächen, doch es blieb beim Versuch. Die Mannschaft bot eine enttäuschende Leistung und verlor durchaus verdient. Seine größte Chance hatte der BFC in der 47. Minute, als Dennis Koslow nur den Pfosten traf. Ansonsten waren Torchancen selten. Bester Spieler der Partie war TeBe-Libero Dirk Muschiol

0 Kommentare

Neuester Kommentar