Peinlichkeit bei EM-Auftakt : Löw entschuldigt sich für Griff in den Schritt

Er hatte sich im Auftaktspiel gegen die Ukraine vor laufender Kamera in den Schritt gegriffen: Jetzt entschuldigt sich Joachim Löw für sein Verhalten.

epa05360087 German coach Joachim Loew prior the UEFA EURO 2016 group C preliminary round match between Germany and Ukraine at Stade Pierre Mauroy in Lille Metropole, France, 12 June 2016. (RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.) EPA/LAURENT DUBRULE EDITORIAL USE ONLY +++(c) dpa - Bildfunk+++
epa05360087 German coach Joachim Loew prior the UEFA EURO 2016 group C preliminary round match between Germany and Ukraine at...Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat sich für sein Verhalten an der Seitenlinie beim EM-Auftakt gegen die Ukraine entschuldigt. „Es ist passiert, natürlich tut es mir leid, man ist voller Adrenalin“, sagte der DFB-Chefcoach am Mittwoch in Saint-Denis bei der Pressekonferenz vor dem EM-Spiel gegen Polen. Ausländische TV-Sender hatten Bilder gezeigt, wie sich Löw in den Schritt greift. Im Internet wurde die Geste viel diskutiert.

„Die Dinge passieren, das kann man irgendwie nicht bewusst wahrnehmen. Ich versuche, mich anders zu verhalten“, sagte Löw. Auch zu seinem kritisierten Outfit bezog Löw Stellung: „Ich werde ein hellgraues, statt ein dunkelgraues T-Shirt tragen“, kündigte er für die Partie am Donnerstag um 21 Uhr im ZDF an. (dpa/tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar