Peking-Rundfahrt : Gilbert übernimmt Gesamtführung

Philippe Gilbert hat mit einem Sieg auf der 2. Etappe der Peking-Rundfahrt die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der belgische Radprofi gewann das 111 Kilometer lange Teilstück am Samstag vor dem Südafrikaner Reinardt Janse van Rensburg und dem Portugiesen Rui Costa.

Der frühere Straßen-Weltmeister Gilbert liegt nach seinem Erfolg auf der etwa ein Kilometer langen Zielsteigung im Gesamtklassement nun fünf Sekunden vor van Rensburg und sieben Sekunden vor Costa. Die Etappe war wegen schlechter Luftqualität im ursprünglich geplanten Zielort Yanqing um 30 Kilometer verkürzt worden und endete stattdessen im Ort Yan Jia Ping. „Es war eine gute Entscheidung und das Finale kam mir zugute“, sagte Gilbert nach der Ankunft. „Ich habe mir die Umstände nicht ausgesucht. Ich hatte nur Glück, ein solches Finish zu haben.“ Als bester Deutscher liegt Julian Kern (Eichstetten) mit 16 Sekunden Rückstand auf Platz 25 der Gesamtwertung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar