Sport : Pferd wurde eingeschläfert

-

Das Pferd einer dänischen WM-Reiterin der Disziplin Distanz musste am Donnerstagnachmittag eingeschläfert werden. Grund war ein Nierenversagen infolge einer extremen Muskelübersäuerung, genannt Kreuzverschlag . „Zehn Kilometer nach dem Start wollte das Pferd nicht mehr vorwärts“, sagte der behandelnde Tierarzt Wilfried Hanbücken. „Zehn Kilometer sind gar nichts für ein Distanzpferd“, sagte Hanbücken, deshalb könne der Wettbewerb nicht die Krankheitsursache sein. Das Pferd wurde am Montag im Wald notversorgt und später von einer Tierklinik weiterbehandelt. „Es ist möglich, dass die Vorbereitung nicht optimal war“, sagte Hanbücken. Es gäbe aber auch andere Auslöser, etwa genetische Neigung, „das war nicht zwangsweise falsches Management“. Die Reiterin, Ingelise Kristoffersen, 56 Jahre alt, ist eine erfahrene Distanzreiterin, sie war 1993 und 1994 Dänische Meisterin. jea

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben