Sport : Platz eins verspielt

Borussia Dortmund verliert 0:1 bei AJ Auxerre

-

Auxerre (dpa). Borussia Dortmund hat mit der dritten Niederlage innerhalb einer Woche den Gruppensieg in der Champions League verspielt. Im letzten Vorrundenspiel verlor der bereits für die Zwischenrunde qualifizierte Deutsche Meister 0:1 (0:0) bei AJ Auxerre. Das Tor für die Franzosen, die sich durch den Sieg einen Platz im UefaCup sicherten, erzielte vor 21 000 Zuschauern im Abbé-Deschamps-Stadion der eingewechselte Stürmer Benjani.

BVB-Trainer Matthias Sammer hatte auf den mit 306 755 Euro dotierten Gruppensieg viel Wert gelegt, weil er sich davon Vorteile bei der Auslosung der Zwischenrunde erhofft hatte. Am Freitag werden jedem Tabellenersten zwei vermeintlich schwächere Gruppenzweite und nur ein Gruppensieger der Vorrunde zugelost. „Wir müssen uns so präsentieren, wie man es von Borussia Dortmund erwarten kann und erwarten muss“, hatte Sportmanager Michael Zorc nach den Niederlagen gegen Freiburg und Bayern München vor der Partie gefordert.

Entgegen seiner Ankündigung, Experimente in Auxerre zu vermeiden, verzichtete Sammer auf die angeschlagenen Tomas Rosicky und Christian Wörns. Hinzu kamen die ohnehin verletzten Evanilson und Christoph Metzelder. In der Defensive setzte Sammer ganz auf die französische Karte. Madouni verteidigte für Wörns, und für den angeschlagenen Jörg Heinrich wurde in Guy Demel nach 27 Minuten ein Regionalliga-Spieler eingewechselt. Die interessanteste Personalie gab es jedoch im Angriff: Marcio Amoroso musste wieder auf der Bank Platz nehmen. Für ihn stürmte Dedes Bruder Leandro.

Er konnte allerdings wenig ausrichten, denn Auxerre war gegen die überraschend schwachen Dortmunder die bestimmende Mannschaft. In der 16. Minute rettete Leandro vorm eigenen Tor, als er einen Kopfball von Johan Radet von der Linie köpfte. Dortmund musste von Glück reden, dass die Gastgeber bis zur Pause kein Kapital aus ihrer Überlegenheit schlugen. Bei der Borussia ging nach vorn noch weniger. Ohne Rosicky blieb das Dortmunder Spiel ideenlos, fehlerhaft und ohne Überraschungen.

Auxerres Trainer Roux reagierte auf die Harmlosigkeit seiner Elf, und brachte in Benjani einen weiteren Stürmer, der das Spiel belebte. Zunächst legte er für Cissé ab, der nur das Außennetz traf. Dann schoss er einen Freistoß knapp am Pfosten vorbei. Beim dritten Versuch war er erfolgreich. Benjani nahm Jan Koller an der Strafraumgrenze den Ball ab und ließ Lehmann bei seinem Flachschuss keine Abwehrchance.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben