POLNISCH  für Anfänger : POLNISCH  für Anfänger

Foto: REUTERS

Kiebitze sind besondere Vögel. Zumindest in Deutschland, denn so nennt man bekanntlich hierzulande Menschen, die ihre freien Tage damit verbringen, Mannschaften beim Training zuzuschauen und Fußballweisheiten loszuwerden. Sprachforscher vermuten, dass der Ausdruck nicht direkt etwas mit dem Vogel Kiebitz zu tun hat, sondern deutschen Dialekten entstammt und „neugieriger Beobachter“ bedeutet. Aha. Das Wort hat jedenfalls Karriere gemacht, auch im Englischen, im Portugiesischen – und eben im Polnischen. In Polen bezeichnet man mit diesem Wort Menschen, die an ihren freien Abenden Eröffnungsspiele der Europameisterschaft anschauen, um Mannschaften beim Vorsprungverspielen zuzuschauen und ihre Fußballeuphorie loszuwerden. Aber auch in Polen gilt die Weisheit: Ein kibic meckert zwar gerne, kommt aber doch immer wieder. dob

kibiz

Fan

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben