Sport : Potsdam und Frankfurt erneut im Pokalfinale

-

Potsdam - Titelverteidiger Turbine Potsdam und der Deutsche Meister 1. FFC Frankfurt bestreiten zum dritten Mal hintereinander das DFB-Pokal-Finale der Frauen. Der Cup-Gewinner der beiden vergangenen Jahre aus Brandenburg zog am Sonntag durch einen 3:1 (1:1)-Halbfinalsieg über Bayern München ins Endspiel am 29. April in Berlin ein.

Zuvor hatte sich der fünfmalige Pokalsieger aus Hessen (1999-2003) beim Bundesliga-Spitzenreiter FCR Duisburg glücklich mit 2:1 (2:0) durchgesetzt und zum achten Mal in Serie das Finale erreicht. Die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz sah dabei in der 87. Minute wegen Nachtretens die Rote Karte und kann die Revanche für die Finalniederlagen 2004 und 2005 gegen Potsdam nur auf der Tribüne des Olympiastadion erleben. Stocksauer über ihr unnötiges Foul gegen FCR-Spielerin Anne van Bonn verließ Prinz wortlos das PCC-Stadion in Duisburg-Homberg. Nicht einmal Trainer Jürgen Tritschoks konnte die DFB-Spielführerin trösten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben