Premier League : Liverpool und Arsenal verpatzen Auftakt

Der englische Fußball-Rekordmeister FC Liverpool und Champions-League-Finalist Arsenal London sind mehr schlecht denn recht in die neue Saison der Premier League gestartet.

Sheffield/London - Die beiden ambitionierten Konkurrenten von Titelverteidiger FC Chelsea mussten sich am Samstag jeweils mit einem mühsam erkämpften Unentschieden zufrieden geben. Liverpool ließ beim 1:1 (0:0) bei Aufsteiger Sheffield United zwei Punkte liegen. Arsenal kam gegen Aston Villa im neuen Emirates Stadium nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Erster Tabellenführer ist der FC Portsmouth nach einem 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen die Blackburn Rovers.

Olof Mellberg verdarb den knapp 60.000 Zuschauern in der 570 Millionen Euro teuren Arena die Premierenparty. Der schwedische Verteidiger köpfte einen Eckball (53.) aus fünf Metern zur Führung ein. Nationaltorhüter Jens Lehmann machte bei dem Gegentreffer keine gute Figur. Der Brasilianer Gilberto (84.) bewahrte die "Gunners" jedoch vor einem kompletten Fehlstart.

In Sheffield waren die Gastgeber vor 31.726 Zuschauern im Stadion Bramall Lane durch Rob Hulse (46.) unmittelbar nach dem Seitenwechsel per Kopf in Führung gegangen. Robbie Fowler (70.) rettete dem Team von Rafael Benitez mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter immerhin noch einen Punkt.

Titelverteidiger Chelsea steigt erst am Sonntag gegen Manchester City (17.00 Uhr, live bei Premiere) ins Geschehen ein. Der Saisonauftakt an der Stamford Bridge findet aller Voraussicht nach ohne Michael Ballack statt. Den 29-jährigen DFB-Kapitän plagt eine schwere Hüftprellung. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben