PRESSE ball : PRESSE ball

Zu Hollands Sieg gegen Brasilien



O Globo aus Brasilien ist fassungslos:

„Es sollte nicht sein. Felipe Melo zerstört das brasilianische Fest. Es war die Chronik eines angekündigten Todes.“

Jornal da Tarde blieb nur die Hoffnung:

„Nicht alles ist verloren. Um 11.00 Uhr (16.00 Uhr MESZ) gegen Argentinien sind wir 190 Millionen Deutsche.“

Estado de Sao Paulo weint mit den Stars:

„Brasiliens Schloss aus Sand ist eingestürzt. Ein Ball tröpfelte in den Strafraum und löste eine Überschwemmung aus. Nach dem 1:1 fiel Brasilien auseinander, war groggy, k.o. Am Ende flossen Tränen. Und Argentinien jubelte ein bisschen.“

De Telegraaf aus Holland hingegen jubelt: „Oranje: Das Wunder von Port Elizabeth. Endlich hat Oranje abgerechnet mit dem ,Brasilien-Syndrom’. Bert van Marwijk ist nur noch zwei Siege von der Erfüllung seiner Mission entfernt: Weltmeister werden!“

De Volkskrant sah ein Märchen wahr werden:

„Dies ist die WM von Oranje, die WM der Niederlande. In einer betäubenden zweiten Hälfte gegen Brasilien schuf die niederländische Elftal ein Märchen.“

trouw ließ sich verzaubern:

„Freche Oranier schlagen nach der Halbzeit zu. Nach einem bezaubernden und denkwürdigen Nachmittag in Port Elizabeth platzen die Spieler fast vor Freude und Stolz über eine Darbietung von Geisteskraft, mit der sie den Turnierfavoriten Brasilien schließlich zur Verzweiflung trieben.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar