Pressestimmen : "Einige Fußball-Nächte sind golden"

Während die englische Presse den FC Chelsea und insbesondere Manchester United nach ihren Siegen in der Champions League hochloben, herrscht in Italien Sprachlosigkeit nach der 1:7-Niederlage des AS Rom.

Manchester United - AS Rom: 7:1



The Sun

: "Für Alex Ferguson ist der vernichtende Sieg der größte in seiner 20-jährigen Amtszeit. Ein verblüffendes Manchester nahm Rom völlig auseinander und ist auf dem besten Weg zum Triple von 1999."

Daily Mirror: "Torverrücktes United schreibt im Old Trafford Champions-League-Geschichte. Als nächstes bekommt es ManU mit dem AC Mailand oder Bayern München zu tun - Fergies Männer werden nach dieser Vorstellung niemanden mehr fürchten, die vielleicht die beste aller Zeiten war."

The Guardian: "Einige Fußball-Nächte sind golden. Alex Ferguson singt ein Loblied auf die jungen Spieler und hat ein großes Loch in Italiens Ruf, die weltbesten Defensiven zu haben, gerissen."

La Repubblica: "Ein Spiel ohne Kommentar. Blackout von Rom - Manchester schenkt ihnen sieben ein."

As: "Manchester hat bereits in der ersten Hälfte, die 4:0 endete, den Einzug ins Halbfinale klar gemacht."

FC Valencia - FC Chelsea: 1:2

The Sun: "Nach Essiens Tor in letzter Minute kommt es wohl zum Aufeinandertreffen mit Liverpool, das seine Aufgabe heute erfüllen sollte."

Daily Mirror: "Jose Mourinho gratulierte seinen begeisternden Helden, nachdem Chelsea als erstes englisches Team seit 40 Jahren im Mestalla-Stadion gewinnen konnte".

As: "Mourinho hat das Duell mit Quique gewonnen." (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar