PRESSESTIMMEN : „Gewonnen hat Deutschland“

ENGLAND

„The Sun“: „Arjen Robben schaffte einen späten Treffer und krönte Bayern München endlich zu Europas Königen. Damit machte er die Erinnerungen an seinen Elfmeter-Fehlschuss im vergangenen Jahr beim Finale gegen Chelsea in München vergessen.“

SPANIEN

„Sport“: „Bayern München und Borussia Dortmund errichten dem Fußball ein Monument. Es ist nicht wichtig, wer der Sieger war. Gewonnen hat der Fußball. Gewonnen hat Deutschland. Alle Spieler, alle, hätten auf Schultern vom Platz getragen werden müssen.“

„La Vanguardia“: „Bayern München und Borussia Dortmund haben bewiesen, dass sie heute Lichtjahre von ihren europäischen Rivalen entfernt sind, Barça und Real Madrid eingeschlossen. Sie schalten immer einen Gang höher, sind nicht zu stoppen.“

ITALIEN

„Corriere dello Sport“: „Bayerns Final-Albtraum ist überwunden. Im dritten Anlauf holt Robben den Cup nach München. Heynckes übergibt das Team an Guardiola als König von Europa.“

„Tuttosport“: „Heynckes hinterlässt Guardiola ein schweres Erbe. Deutschlands Stern des Südens funkelt in Europa heller als alle anderen. Klopps Dortmunder verlassen Wembley erhobenen Hauptes.“

SCHWEDEN:

„Aftonbladet“: „Für einen Abend hat der Fußball zu sich selbst zurückgefunden. Genauso sollen große Finalspiele sein. Dortmund war hungriger, aber Bayern hatte den längsten Atem.“

dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben