Pressestimmen : "Wieder ein Meisterwerk"

Nach dem Sieg von Michael Schumacher beim Großen Preis von China jubelt die italienische Presse - in Spanien wittert man dagegen eine Verschwörung.

Italien



Gazzetta dello Sport

: "Schumi, wieder ein Meisterwerk! Er siegt und erreicht Alonso an der Spitze. Schumacher, eine Weltleistung. In Japan könnte er wieder Weltmeister werden. Das Treffen Schumis mit der Geschichte steht vor der Tür, er hat gute Gründe, um bis zum Grand Prix in Japan ruhig schlafen zu können."

Tuttosport: "Schumi, eine Legende. 16 Jahre lang war er nicht gerade sympatisch, jetzt, wo ihm nur noch zwei Rennen bis zum Ende seiner Karriere fehlen, ist er freundlicher und heiterer geworden. Vielleicht hat er seinen Schutzpanzer abgelegt und zeigt sich wie er ist. Jetzt kann man ihm nur noch den achten WM-Titel wünschen. Die Nachfolger können nächstes Jahr um sein Erbe kämpfen."

Corriere della Sera: "Nach einem Meisterwerk in China erreicht Schumacher Fernando Alonso. Ein Rennen im perfekten Schumi-Stil und ein beispiellos gutes Auto haben dem Deutschen zum Sieg verholfen. In zwei Rennen entscheidet sich die Saison."

Spanien

El Mundo Deportivo: "Herzinfarkt! Nach 560 Tagen und 33 Rennen sagt Alonso der Spitze Adios. Schumacher gibt wieder den Ton an."

Marca: "Alonso hat den Feind im eigenen Lager."

Sport: "Todesduell! Renault verhindert Alonsos Sieg. Der Feind ist zu Hause zu suchen."

England

Evening Standard: "Glücksspiel in China zahlt sich für Schumacher aus. Der siebenmalige Weltmeister setzt auf die Reifen und liefert eine der großartigsten Leistungen seiner Laufbahn."

Mirror: "Selbst Schumachers Kritiker müssen zugeben, dass dies eine der besten Leistungen seiner Karriere war. Er donnerte vom sechsten Startplatz zu seinem 91. Sieg.

The Guardian: "Schumacher kommt ins Rollen, während die Reifen Alonsos Grip auf den WM-Titel schwächeln. In der Qualifikation war Ferrari noch verzweifelt. Nur 24 Stunden später lastet das Übel der Welt auf Alonsos Schultern."

Frankreich

Le Figaro: "Renault sieht Rot. Die Mannschaft hätte das Wochenende im Griff haben müssen, doch die Strategie ist nicht aufgegangen."

Le Parisien: "Renault ist frustriert nach dem verpassten Sieg, der Alonso schon versprochen war. Und das, obwohl Schumachers Auto im Regen nicht begünstigt war."

Liberation: "Alonso von Schumacher versenkt und im Regen ertrunken." (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar