Pressestimmen zum 4:3-Sieg des FC Schalke 04 in Madrid : "Das Wunder war so nah"

Der FC Schalke 04 scheitert bei Titelverteidiger Real Madrid nach einem grandiosen Spiel denkbar knapp und scheidet aus der Champions League aus, wird aber von den Medien gefeiert. Die Pressestimmen.

Tor gegen Real Madrid bei der Premiere: Leroy Sane dürfte sein Champions-League-Debüt nicht so schnell vergessen.
Tor gegen Real Madrid bei der Premiere: Leroy Sane dürfte sein Champions-League-Debüt nicht so schnell vergessen.Foto: dpa

Bild-Zeitung: „Schalke, wunderbar. Schalke schnuppert am Wunder. Aber Real hat ja Cristiano Ronaldo (und sonst nichts)…“

Süddeutsche Zeitung: „Doch Casillas hält. Der FC Schalke 04 drängt Real Madrid beim sagenhaften 4:3-Erfolg im Rückspiel an den Rand des Ausscheidens“.

Abendzeitung München: „4:3! Fast ein königliches Wunder. Schalke schießt vier Tore in Madrid, bombt Real fast K.o. ,Haben ein Riesenspiel gemacht‘“.

Express.de: „Schade, Schalke! Das Wunder war so nah“.

Sportbild.de: „Raus trotz Hammer-Sieg gegen Real. Die Schalker Fans feierten frenetisch ihre Helden von Madrid, Superstar Cristiano Ronaldo und Co. wurden dagegen mit wütenden Pfiffen und wehenden Taschentüchern vom Platz geleitet. An einem denkwürdigen Abend fehlte dem FC Schalke 04 nur ein Tor zum Wunder von Bernabéu.“

Spox.com: „Am Fußballwunder vorbeigeschrammt. Was für eine Leistung von Königsblau! S04 und Real liefern sich einen verrückten Schlagabtausch. Am Ende dreht Schalke nochmal auf - und scheitert nur hauchzart.“

realtotal.de: "Mit Ach und Krach ins Viertelfinale – desolates Real zittert sich weiter. (...) In einer unterhaltsamen Partie brachten starke Schalker ein völlig von der Rolle scheinendes Madrid in arge Nöte, verpassten es allerdings, den Todesstoß zu verpassen. Der Titelverteidiger rettet sich nur dank einer enormen Effizienz vor dem gegnerischen Tor in die nächste Runde."

Berliner Zeitung: "Die Sensation war ganz nah. Schalke verlässt die Champions LEague mit frischer Kraft für die kommenden Aufgaben in der Bundesliga."

Berliner Morgenpost: "Ganz nah am blauen Wunder. Mit einer solchen Zitterpartie hatte beim Titelverteidiger nach dem 2:0 im Hinspiel niemand gerechnet."

SPANIEN

Marca.com: "Real überlebt mit Hängen und Würgen. Real Madrid steht im Viertelfinale der Champions League trotz eines chaotischen 3:4 zu Hause gegen Schalke, die den Titelverteidiger am Ende einer stürmischen Begegnung in den Seilen hängen hatten.“

ENGLAND

Dailymail.co.uk: „,Ich werde in dieser Saison nicht mehr sprechen‘: Ronaldo wütet und erlegt sich ein Schweigegelübde auf, nachdem die Fans von Real Madrid ihre Empörung mit Taschentüchern zeigten“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben