• Pressestimmen zum Champions-League-Halbfinale: "Real stolpert in der Hölle von München"

Pressestimmen zum Champions-League-Halbfinale : "Real stolpert in der Hölle von München"

"Immer diese Deutschen" - die internationale Presse zeigt sich begeistert vom Auftritt der Bayern gegen Real Madrid und geht hart mit den Spaniern ins Gericht.

Die Bayern lassen sich feiern, Real Madrid wurde mit 2:1 bezwungen.
Die Bayern lassen sich feiern, Real Madrid wurde mit 2:1 bezwungen.Foto: dapd

Spanien:

„El País“: „Real spekulierte auf ein Remis und wurde dafür bestraft. Beide Teams zwängten die Partie in ein taktisches Korsett. Sie wussten, dass jeder Fehler entscheidende Konsequenzen haben kann, und taten daher alles, Fehler zu vermeiden.“

„El Mundo“: „Wieder einmal stolpert Real Madrid in der Hölle von München. Immer diese Deutschen! Dabei trägt der Schütze des Siegtores der Bayern einen spanischen Namen: Gómez.“

„Marca“: „Özils Tor kann Gold wert sein. Real hat gute Chancen, zum Finale nach München zurückzukehren.“

„As“: „Real kann in München einfach nicht gewinnen, auch wenn Augenthaler, Hoeneß und Rummenigge längst nicht mehr spielen. Die alten Schreckgespenster haben zwar Haare verloren, nicht aber ihre Wirkung auf die Madrilenen.“

Bildergalerie: Reaktionen der Spieler und Verantwortlichen

Später Sieg gegen Real
Jupp Heynckes schwärmte nach dem verdienten 2:1 (1:0) gegen Real Madrid von der Leidenschaft seines FC Bayern. „Das zeichnet meine Mannschaft aus, dass wir nie aufgeben, dass wir eine super Moral haben, dass man dann auch solch einen Sieg erzwingt“, betonte der Trainer am Dienstagabend. „Der FC Bayern wird seinem Stil treu bleiben und auch in Madrid nach vorne spielen“, versicherte der 66-Jährige.Weitere Bilder anzeigen
1 von 10Foto: dpa
18.04.2012 09:51Jupp Heynckes schwärmte nach dem verdienten 2:1 (1:0) gegen Real Madrid von der Leidenschaft seines FC Bayern. „Das zeichnet meine...

Großbritannien:

„Sun“: „Mario Gomez landete in letzter Sekunde einen Treffer und befeuerte damit Bayerns Traum von einem Finale in München.“

„Daily Mail“: „Die Bilanz von Real Madrid in München ist derart schlecht, dass man um Jose Mourinhos Hoffnungen fürchten muss, die Champions League mit drei verschiedenen Clubs zu gewinnen - selbst, wenn sie bis zum Finale in der Allianz Arena im nächsten Monat überall gewinnen. Sie sind in diesem Wettkampf zehnmal nach Bayern gefahren, und neunmal haben sie verloren.“

„The Times“: „Gómez lacht zuletzt, indem er den Bayern eine schmale Führung gibt.“

„Daily Telegraph“: „Gómez' Schmettern und Packen betäubt Real“

„The Guardian“: „Es war ein Spiel zwischen zwei Größen des europäischen Fußballs, aber es hatte eine Rohheit und eine Hitzigkeit in sich, die jeden an die Rivalität zwischen diesen Clubs erinnerte.“

Italien:

„La Gazzetta dello Sport“: „Bayern reale (königliches Bayern). Mou zittert. Das Gomez-Tor lässt Real erstarren.“

„Tuttosport“: „Ribery und Gomez - Oh weh, Mourinho. Bayern und Real zeigten ein wunderschönes Spiel.“

„Corriere dello Sport“: „Gomez versenkt Mourinho.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar