Primera Division : Hildebrand hat beste Chancen auf Nummer eins

Timo Hildebrand darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Stammplatz im Tor des FC Valencia machen. Trainer Ronald Koeman rasierte seine beiden Konkurrenten.

Timo Hildebrand
Timo Hildebrand -Foto. ddp

Die Chancen von Fußball-Nationaltorwart Timo Hildebrand auf die Rolle als Nummer eins beim spanischen Erstligisten FC Valencia sind quasi über Nacht sprunghaft gestiegen. Am Dienstag musterte Cheftrainer Ronald Koeman den bisherigen Stammkeeper Santiago Canizares ausgerechnet an dessen 38. Geburtstag ebenso aus wie Kapitän David Albelda (30).

Duo kann sich neuen Klub suchen

Er machte das Duo offenbar für die jüngste sportliche Talfahrt verantwortlich und deutete an, dass es sich einen neuen Klub suchen könnte. Dritter Schlussmann beim ehemaligen Champions-League-Finalisten ist Juan Luis Mora. Zuvor hatte Bundestrainer Joachim Löw trotz der bis dahin ungewissen Zukunft Hildebrands in Valencia dem Ex-Stuttgarter einen Freifahrtschein im Hinblick auf die EM-Teilnahme ausgestellt.

Koeman betonte, die Entscheidung sei in Absprache mit Valencias Präsident Juan Soler getroffen worden. "Es war eine schwerwiegende Entscheidung, die mit dem Präsidenten abgestimmt werden musste", so der niederländische Ex-Nationalspieler: "Ich habe mit beiden Spielern gesprochen, denn sie sind ja nicht mehr die Jüngsten. Diese Entscheidung gilt zunächst für die nächsten zwei Spiele, aber auch für die Zukunft."

Valencia von Spitze weit entfernt

Am vergangenen Samstag hatte Valencia gegen den FC Barcelona zu Hause 0:3 verloren und rangiert abgeschlagen auf dem siebten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Spitzenreiter Real Madrid beträgt bereits 13 Punkte. Koeman erklärte weiter: "Valencia ist ein Schiff, und diejenigen, die nicht an Bord sein wollen, müssen eben von Bord gehen. Für solch wichtige Entscheidungen benötige ich die Unterstützung des Präsidenten. Er stimmt mit mir überein. Es geschieht zum Besten von Valencia." Der Coach will künftig anderen Spielern eine Chance geben. (mbo/sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar