Primera Division : Real fliegt künftig mit eigenem Flugzeug zu Auswärtsspielen

Bernd Schuster wird in Zukunft in einem Real-eigenen Flugzeug zu Auswärtsspielen reisen. Neben Spielern, Betreuern und Funktionären sollen weitere Plätze in der königlichen Maschine betuchten Fans vorbehalten bleiben.

Real
Anreise im eigenen Flugzeug: Reals Bernd Schuster und Wesley Sneijder. -Foto: dpa

MadridReal Madrid hat seine Fahrzeugflotte um ein eigenes Flugzeug für Auswärtsspiele erweitert. Die Maschine von Typ McDonnell Douglas MD-83 trägt zu Ehren der Fußball-Legende Alfredo di Stéfano den Namen "La Saeta" (Der Pfeil). Der frühere Real-Weltklassestürmer hatte in seiner aktiven Zeit den Spitznamen "La saeta rubia" (Der blonde Pfeil) getragen. Das Flugzeug bietet nicht nur den Fußballern, Betreuern und Offiziellen des spanischen Rekordmeisters Platz, sondern auch einer Gruppe von betuchten Fans.

Die "Königlichen" verkauften die Plätze in ihrer Maschine für den Preis von je 65.000 Euro im Jahr. In dieser Summe sind nach Presseberichten neben den Flügen auch Hotelunterkünfte und Tribünenkarten inbegriffen. Das Flugzeug ist 20 Jahre alt und wurde bei der Fluggesellschaft Iberia gechartert. Es sollte bei der Reise zum Champions-League-Spiel bei Lazio Rom an diesem Mittwoch erstmals zum Einsatz kommen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben