Prominenter Zeitarbeiter : Beckhams Milan-Debüt gegen den HSV

Generalprobe gegen den HSV: David Beckham wird im Testspiel am 6. Januar gegen die Hamburger in Dubai aller Wahrscheinlichkeit nach sein Debüt beim AC Mailand geben. Medien mutmaßen schon, dass aus dem Gastspiel des Stars bald ein längerfristiges Engagement werden könnte.

247492_0_79ae6bbb.jpeg
Bereitet sich auf sein Debüt vor: David Beckham (links) mit seinem Kollegen Ronaldinho -Foto: AFP

Mailand/Dubai "Trainer Carlo Ancelotti ist fest entschlossen, ihn einzusetzen", berichtete die "La Gazzetta dello Sport" am Mittwoch. "Er wird irgendwo im Mittelfeld spielen", sagte Ancelotti. Im Training überzeugte der englische "Zeitarbeiter", der die Saisonpause seines Clubs Los Angeles Galaxy bis zum 8. März bei Milan überbrückt, mit vollem Einsatz und einer besonderen Geste: Beckham trug Fußballschuhe in den rotschwarzen Milan-Farben, die an den Seiten neben der englischen Flagge auch die italienische Tricolore zeigen.

"Beckham ist sofort Italiener", titelte die "La Gazzetta dello Sport". Bei Milan kann man sich anscheinend vorstellen, dass der Mittelfeldstar nicht nur im nächsten Winter wieder zum Training kommt, sondern sogar früher ganz in die Serie A wechselt. Italiens Zeitungen spekulieren, dass Beckham Los Angeles im Sommer kommenden Jahres verlassen könnte.

"Dies sind voreilige Diskussionen", wiegelte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani in Dubai ab. Er widersprach zugleich aber allen, die den dann 34-jährigen Beckham für zu alt halten. "Das Durchschnittsalter steigt. Wenn ein Fußballer sich nicht verletzt und noch Lust hat, kann er bis 40 Jahre spielen", betonte Galliani. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben