Public Viewing : Türkische Fans randalieren in Frankfurt

Nach der 0:2-Niederlage am Samstagabend haben türkische Fans in Frankfurt am Main randaliert. Sie griffen nach der Auftaktniederlage ihrer Mannschaft gegen Portugal die Polizei an. Die griff energisch durch.

Frankfurt/MainNach dem verlorenen EM-Spiel gegen Portugal ist es am Samstagabend am Rande einer Public-Viewing-Veranstaltung in der Frankfurter City zu Auseinandersetzungen zwischen wütenden türkischen Fans und der Polizei gekommen. Die rund 200 Anhänger der türkischen Mannschaft hätten Flaschen und Steine auf Polizeibeamte geworfen, die daraufhin Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzten, sagte ein Polizeisprecher. Den Beamten sei es schließlich gelungen, die Lage zu beruhigen. Berichte, wonach es auch zu Sachbeschädigungen gekommen sei, bestätigte der Sprecher nicht. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar