Quenelle-Gruß : UEFA sperrt Belgier Rahou

Nach dem französischen Stürmerstar Nicolas Anelka ist jetzt auch der Belgier Omar Rahou wegen des sogenannten Quenelle-Grußes gesperrt worden.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) suspendierte den Futsal-Akteur am Dienstag gleich für zehn Spiele. Rahou feierte mit der Geste, die in Frankreich als verdeckter Nazi-Gruß gilt, bei der Futsal-EM im Januar in Antwerpen ein Tor beim Sieg über Rumänien. Er kann Einspruch gegen die Strafe einlegen.

Anelka hatte am 28. Dezember einen Treffer für West Bromwich mit dem Gruß bejubelt und war vom englischen Verband für fünf Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 97.000 Euro belegt worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar