Rad : Favorit Quintana gibt bei Vuelta auf

Nach einem erneuten Sturz hat Mitfavorit Nairo Quintana am Mittwoch auf der elften Etappe der Spanien-Rundfahrt aufgegeben.

Der Radprofi aus Kolumbien war auf dem Tagesabschnitt von Pamplona nach Santuario de San Miguel bei Kilometer 20 in einen Sturz verwickelt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Bereits am Dienstag war der 24-Jährige beim Zeitfahren schwer gestürzt und in der Gesamtwertung auf Platz elf zurückgefallen. Dabei hatte er sich Verletzungen an Knöchel und Hüfte zugezogen. Quintana hatte im Frühling den Giro d'Italia gewonnen und zählte auch bei der Vuelta zu den aussichtsreichsten Kandidaten auf den Sieg. Nun ist sein Teamgefährte Alejandro Valverde aus Spanien alleiniger Kapitän des Teams Movistar. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben