Sport : Radprofi Horrillo ist nach seinem schweren Sturz aus dem Koma erwacht

Bergamo - Ein Sturz mit schweren Folgen. Am Samstag war der spanische Radprofi Pedro Horrillo vom Team Rabobank auf der achten Etappe des Giro d’Italia bei der Abfahrt vom Culmine di San Pietro 80 Meter einen Abhang heruntergestürzt und hatte sich mehrfach überschlagen. Horrillo ist mittlweile zwar aus dem Koma erwacht, sein Gesundheitszustand ist aber weiter ernst. Nach Auskunft von Rabobank-Sprecher Luuc Eizenga hat Horrillo das Bewusstsein wiedererlangt. „Er ist wach, kann Arme und Beine bewegen“, sagte Eizenga. Der 34-jährige Horrillo zog sich Frakturen am Bein, am Knie sowie an einigen Wirbeln zu. Seine Rettung lief dramatisch ab: Nachdem der Rennarzt nicht zu ihm vorgedrungen war, half ein Rettungsteam mit einem 60 Meter langen Seil. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben