Radpsort : CSC trennt sich von Basso

Er war einer der Favoriten für die diesjährige Tour de France, wurde aber durch Doping-Verdächtigungen ausgebremst. Nun hat sich der dänische Radrennstall Team CSC von seinem früheren Kapitän Ivan Basso getrennt.

Lyngby - Dies sei im beiderseitigen Einvernehmen geschehen, teilte das Team CSC auf seiner Internetseite mit.

"Nach allem was passiert ist, insbesondere in diesem Sommer, haben sich das Team CSC und Ivan Basso darauf geeinigt, getrennte Wege zu gehen", erklärte Teamchef Bjarne Riis.

Der diesjährige Giro-Sieger Basso war wie die deutsche Tourhoffnung Jan Ullrich einen Tag vor dem Beginn der Tour de France von der Rundfahrt ausgeschlossen worden. Er befand sich auf einer in Spanien veröffentlichten Liste von Doping-Verdächtigen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben