Radsport : Bettini deutet Karriereende für 2008 an

Weltmeister und Olympiasieger Paolo Bettini will seine Rad-Karriere offenbar 2008 beenden.

Berlin - Dies ließ der 32 Jahre alte Italiener in einem Gespräch mit dem belgischen Internet-Anbieter "sport.be" durchblicken. Der Profi vom belgischen Quick-Step-Team plant nach eigenen Worten noch die Teilnahme an der Straßen-WM 2007 in Stuttgart und 2008 im heimischen Varese sowie am Olympia-Rennen in Peking.

"Die Kurse in Stuttgart und Varese liegen mir. Der Kurs beim Olympia-Rennen auch. Aber ich werde nicht viel länger fahren", sagte Bettini. "Ich denke, dass ich physisch bis Ende 2008 mithalten kann. Ich werde immer auf meinen Körper hören, und wenn ich denke, dass der Moment gekommen ist, höre ich auf." In einem weiteren Interview unterstrich Bettini, er wolle den geeigneten Zeitpunkt zum Rücktritt nicht verpassen. Vor einigen Wochen hatte er mit Blick auf die Doping-Skandale im Radsport erklärt, er trete lieber ab, als eine DNA-Probe zu geben und dies mit seiner Privatsphäre begründet. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar