Radsport : Kehrt Zabel zu T-Mobile zurück?

Erik Zabel könnte im nächsten Jahr wieder für T-Mobile fahren. Der Milram-Rennstall steht vor dem Aus, Zabel will seine Karriere aber fortsetzen. Der Bonner Rennstall wollte die Gerüchte nicht dementieren.

070823zabel
Ist Erik Zabel bald wieder in Magenta zu sehen? -Foto: ddp

BonnMan werde die Mannschaft für die Saison 2008 Ende September im Umfeld der Straßenrad-WM von Stuttgart präsentieren, bis dahin aber keinen Kommentar zu einzelnen Namen abgeben, sagte T-Mobile-Pressesprecher Stefan Wagner.

Der inzwischen 37 Jahre alte Zabel war 2006 von T-Mobile zu Milram gewechselt, nachdem er 2005 nicht für die Tour de France berücksichtigt worden war. T-Mobile-Sportdirektor Rolf Aldag hat mehrfach das Interesse an einer Verpflichtung seines engen Freundes bekundet. Zabel hatte bei der Deutschland-Tour eine Rückkehr zu T-Mobile nicht ausgeschlossen. "Man sollte niemals Nie sagen", meinte der Vize-Weltmeister vor gut zwei Wochen nach seinem Etappensieg in Offenburg.

Die Bonner verfügen mit dem Briten Mark Cavendish (22) und dem Kölner U23-Weltmeister Gerald Ciolek (21) über zwei der größten Sprintertalente des Radsports. Für beide wäre Zabel ein idealer Anfahrer-Coach auf dem Weg an die Weltspitze. (mit sid)

0 Kommentare

Neuester Kommentar