Radsport : Nikias Arndt sprintet zum Sieg

Nikias Arndt aus Buchholz hat die dritte Etappe der Dauphiné-Rundfahrt im Massensprint gewonnen. Er siegte am Dienstag vor dem Belgier Kris Boeckmans und feierte damit seinen bisher größten Erfolg als Radprofi.

Der 22 Jahre alte Teamkollege der Topsprinter Marcel Kittel und John Degenkolb triumphierte nach 194 Kilometern in Teil nach Zielfoto-Entscheid.

An der hart umkämpften Spitze im Gesamtklassement hat sich nichts geändert: Der Tour-de-France-Sieger Chris Froome, Gewinner der ersten beiden Etappen der Tour-Generalprobe, liegt weiter 12 Sekunden vor dem zweifachen Toursieger Alberto Contador aus Spanien.

Die beiden Protagonisten, die sich knapp einen Monat vor der 101. Frankreich-Rundfahrt offensichtlich schon in der richtigen Verfassung für den Saisonhöhepunkt befinden, hatten am Dienstag quasi eine Ruhetag. Trotz zweier mittlerer Steigungen weit genug vom Ziel entfernt, gehörte die Etappe den Sprintern. Das dürfte sich schon am Mittwoch wieder ändern.

Im Vorjahr hatte Froome die Dauphiné-Rundfahrt gewonnen und anschließend die Tour-de-France. Dieselbe Triumphfahrt schwebt ihm jetzt wieder vor. Allerdings scheint Contador als sein Hauptkonkurrent viel besser in Form als im vergangenen Jahr. 2013 war der Spanier Tour-Vierter. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben