Radsport : van Dijk holt Gold im WM-Zeitfahren

Die Topfavoritin Ellen van Dijk aus den Niederlanden hat sich im WM-Zeitfahren die Goldmedaille gesichert und die Nachfolge der zurückgetretenen Judith Arndt angetreten.

Die Starterinnen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hatten mit der Medaillenvergabe am Dienstag in Florenz bei den Titelkämpfen im Straßenrennradsport nichts zu tun.

Nach 22,05 Kilometern blieb Rang fünf für die Cottbuserin Trixi Worrack (28:19 Minuten) und Platz elf für Lisa Brennauer aus Wangen (28:52). Van Dijk, die am Sonntag wie Worrack und Brennauer bereits Gold im Teamzeitfahren mit Lululemon geholt hatte, fuhr eine Siegerzeit von 27:48 Minuten. Silber ging an Linda Villumsen (Neuseeland), Bronze an die Amerikanerin Carmen Small. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar