Sport : Räikkönen startet in Silverstone von Platz eins

-

Silverstone Weltmeister Michael Schumacher schüttelte überrascht den Kopf. Auch Kimi Räikkönen konnte es nicht so recht glauben. „Ich bin total glücklich. Wir haben schwere Zeiten durchgemacht, jetzt können wir wieder von einem Sieg träumen“, sagte der McLaren-Mercedes-Pilot. Und Mercedes-Sportchef Norbert Haug sprach von einem „Knaller, damit haben wir wirklich nicht gerechnet“.

Räikkönen hatte in seinem neuen Wagen in der Qualifikation die Bestzeit in Silverstone gefahren. Beim Großen Preis von England am Sonntag (14 Uhr/live bei Premiere und RTL) wird er von der Poleposition starten, während der sechsmalige Formel-1-Weltmeister Schumacher nur auf Platz vier kam. „Das ist eine Überraschung. McLaren scheint wirklich wieder ein siegfähiges Auto zu haben“, sagte Ferrari-Pilot Schumacher, der 0,477 Sekunden langsamer war als Räikkönen. Für den Finnen ist es die dritte Poleposition seiner Karriere.

Trotzdem glaubt Michael Schumacher auch in Silverstone an seine Siegchance: „Von da, wo wir stehen, ist noch alles möglich. Ich gehe davon aus, dass wir im Rennen gut aussehen.“ Zweiter wurde am Samstag sein Ferrari-Teamkollege Rubens Barrichello vor Jenson Button im BAR-Honda. Nick Heidfeld aus Mönchengladbach startet als 17. aus der neunten Reihe. Für McLaren-Mercedes war es die erste Poleposition seit dem Rennen in Indianapolis vor fast einem Jahr. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben