Rafael Nadal sagt Teilnahme bei den US Open ab : Tennis auf Sand oder gar nicht

Die US Open der Tennis-Profis finden ohne ihren Titelverteidiger statt. Rafael Nadal hat seine Teilnahme beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres abgesagt. Der Körper des 28-Jährigen streikt inzwischen immer öfter. Ein Kommentar.

von
Rafael Nadal sollte nur noch Turniere auf Sand bestreiten, findet unser Autor.
Rafael Nadal sollte nur noch Turniere auf Sand bestreiten, findet unser Autor.Foto: dpa

Die US Open der Tennisprofis finden ab kommenden Montag ohne einen ihrer großen Stars statt. Rafael Nadal hat das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres wegen einer Verletzung abgesagt. Wieder einmal. Diesmal ist es das rechte Handgelenk, vor gerade einmal zwei Jahren waren es noch die Knie, die Nadal stoppten. Erinnert sei auch an die Rückenverletzung im Finale der Australian Open zu Beginn des Jahres.

Nadals Körper streikt immer öfter. Letztmals hat der Spanier im Jahr 2007 eine Saison ohne gravierendere gesundheitliche Probleme durchgespielt. Und inzwischen ist Nadal 28 Jahre alt. Den Zenit seiner Schaffenskraft dürfte er überschritten haben. Sich 14 Tage auf schnellen Plätzen mit den Besten der Welt zu messen, wird zunehmend zu einem Gesundheitsrisiko für Nadal. Sein kräftezehrendes Spiel fordert nach über einem Jahrzehnt Profitennis Tribut.

Titel im Tennis
Der Schweizer Roger Federer feierte am Sonntag in Cincinnati seinen 80. Titelgewinn. Hat jemand mehr? Weniger? Wie viel hat Boris Becker? Stefan Edberg? Klicken Sie sich durch zu dem Tennisspieler mit den meisten Titeln.Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: AFP
18.08.2014 15:36Der Schweizer Roger Federer feierte am Sonntag in Cincinnati seinen 80. Titelgewinn. Hat jemand mehr? Weniger? Wie viel hat Boris...

Nadal muss lernen, Ehrgeiz und Vernunft künftig richtig zu dosieren. Nicht leicht für einen Sportler, der Tennis spielt, um große Titel zu gewinnen und der auch noch den ewigen Rekord von Roger Federer in Sachen Grand-Slam-Titeln vor Augen hat. Sollte der Schweizer die US Open in New York gewinnen, kann sich Nadal von diesem Ziel aber wohl verabschieden.

Vielleicht wäre es sogar das Beste, was Nadal passieren kann. Denn wenn er noch lange Tennis auf gutem Niveau spielen will, dann sollte Nadal nur noch Turniere auf Sand bestreiten. Hier ist er der beste Spieler aller Zeiten und dürfte auch künftig schwer zu schlagen sein. Sein geschundener Körper würde es ihm danken.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben