Sport : Raffael zurück in Deutschland: Schalke holt früheren Berliner

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Berlin - Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat ein Leihgeschäft mit Raffaels Arbeitgeber Dynamo Kiew bis zum Saisonende ausgehandelt. Zudem sicherten sich die Gelsenkirchener eine Kaufoption für den 27-Jährigen, der im Sommer 2012 von Hertha BSC in die Ukraine gewechselt war. Er freue sich „riesig“ auf seine Rückkehr in die Bundesliga, sagte Raffael. Schalkes Manager Horst Heldt begründete seine Entscheidung mit der personellen Notsituation der Gelsenkirchener, entstanden durch das anhaltende Verletzungspech. Als Beispiel nannte Heldt den Ausfall von Ibrahim Affelay über zwei Monate.

Bereits am Freitag gegen Hannover zum Rückrundenstart könnte Raffael sein Debüt geben. In der Champions League ist er allerdings nicht spielberechtigt, da er bereits für Kiew spielte. Zwischen 2008 und 2012 hatte Raffael für Hertha und als Torschütze und Vorbereiter bleibenden Eindruck hinterlassen. In 140 Spielen erzielte er 33 Tore und gab 29 Vorlagen. In Kiew allerdings konnte er sich nicht durchsetzen, schoss in lediglich neun Ligaeinsätzen ein Tor. EJ

0 Kommentare

Neuester Kommentar