Sport : Rallye Dakar: Start mit dem Favoriten VW

Buenos Aires - Die 32. Rallye Dakar ist in Buenos Aires begonnen worden. Es ist das zweite Mal, dass die härteste Rallye der Welt in Südamerika ausgetragen wird. Die nach offiziellen Angaben 362 Fahrer starteten am Obelisken im Zentrum der Millionenmetropole auf der berühmten Avenida 9 de Julio. Als Erster ging ein argentinischer Quadfahrer unter dem Beifall Zehntausender von Zuschauern mit der Startnummer 277 auf die 9000 Kilometer lange Strecke durch Argentinien und Chile. Das Ziel liegt am 16. Januar wieder in Buenos Aires.

Die erste 317 Kilometer lange Tagesstrecke in die Stadt Colón enthielt noch keine Wertungsteile. Bei den Autos gilt das im Vorjahr siegreiche Volkswagen- Team mit fünf Race Touaregs als großer Favorit. „Wir waren noch nie mit einem so starken Team bei einer Dakar“, sagte der VW-Motorsport-Chef Kris Nissen. Stärkste Gegner seien die Konkurrenten auf BMW und Hummer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben