• Rassismus im russischen Fußball: Fifa-Boss Blatter droht Russland mit Konsequenzen

Rassismus im russischen Fußball : Fifa-Boss Blatter droht Russland mit Konsequenzen

Immer wieder gibt es Rassismus-Vorfälle im russischen Fußball. Nun hat Fifa-Präsident Sepp Blatter dem WM-Gastgeber 2018 Folgen angedroht - und zeigt sich besorgt.

Droht WM-Gastgeber Russland mit Konsequenzen: Fifa-Präsident Blatter.
Droht WM-Gastgeber Russland mit Konsequenzen: Fifa-Präsident Blatter.Foto: afp

Fifa-Präsident Joseph Blatter hat sich besorgt über das Ausmaß rassistischer Vorfälle im russischen Fußball geäußert und dem WM-Gastgeber 2018 Konsequenzen angedroht. „Wenn es nicht aufhört, muss es Sanktionen geben“, sagte Blatter der Nachrichtenagentur AP am Wochenende in Belfast.

Die Fanorganisation FARE und das SOVA Center in Moskau hatten eine Studie über rassistische Vergehen in den vergangenen beiden Spielzeiten verfasst. „Ich kenne den Bericht [...] natürlich sind wir besorgt, sicherlich“, sagte Blatter. Im Vorjahr hatte der Fifa-Chef mit Russlands Präsident Wladimir Putin über das Rassismus-Problem gesprochen. (dpa)