Sport : Raul verhindert Reals Blamage

Reals Madrids Fußballstar Raul hat seinen Klub vor einer Pleite im Achtelfinale des spanischen Pokals gegen den Zweitligisten Gimnastica Tarragona bewahrt. Der Stürmer steuerte drei Treffer zu Reals 4:2-Erfolg bei. Die Madrider hatten das Hinspiel beim Vorletzten der zweiten Liga mit 0:1 verloren und mussten im Rückspiel zweimal einen Rückstand aufholen.

"Dieser Raul verdient eigentlich den Nobelpreis", meinte das Sportblatt "Marca" am Mittwoch. "Nstic" beklagte sich bitter über den Schiedsrichter, der Rauls Tor zum 1:1 trotz einer Abseitsposition anerkannte. Reals Torwart Iker Casillas wurde zum ersten Mal in seiner Karriere nach einer Notbremse vom Platz gestellt.

Der spanische Fußballverband RFEF sperrte den Drittligisten CD Hospitalet, der zum Hinspiel gegen Deportivo La Coruna nicht angetreten war, für die laufende Pokalrunde und den Pokalwettbewerb der kommenden Saison. Der Klub muss außerdem eine Geldbuße von 24 000 Mark zahlen. Hospitalet hatte die Partie platzen lassen, weil es nicht auf seinem heimischen Kunstrasen-Platz spielen durfte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben