RB Salzburg verliert erneut : Paul Pogba führt ManUnited zum Sieg

Paul Pogba steuerte bei Manchesters 4:1-Sieg zwei Treffer bei. Für RB Salzburg setzte es dagegen die dritte Niederlage im dritten Spiel.

Paul Pogba (Mitte) feiert sein Tor mit Juan Mata (rechts) und Matteo Darmian.
Paul Pogba (Mitte) feiert sein Tor mit Juan Mata (rechts) und Matteo Darmian.Foto: dpa

RB Salzburg wartet in der Europa League weiter auf seinen ersten Punkt. Im dritten Gruppenspiel kassierten die Österreicher am Donnerstag die dritte Niederlage und stehen damit vor dem Aus. Im Heimspiel gegen den vom früheren Bundesligacoach Lucien Favre trainierten französischen Fußball-Spitzenclub OGC Nizza mussten sich die Salzburger mit 0:1 (0:1) geschlagen geben und liegen in der Schalker Gruppe I auf dem letzten Rang. Das entscheidende Tor gelang Alassane Plea in der 13. Minute nach einem Salzburger Abwehrfehler

Manchester United fuhr den zweiten Sieg in Gruppe A ein. Ohne den aussortierten Bastian Schweinsteiger gelang ein deutliches 4:1 (3:0) über Fenerbahce Istanbul. Paul Pogba (31./45+2), Anthony Martial (34.) und Jesse Lingard (48.) trafen für die Briten.

Ajax Amsterdam verteidigte durch ein 2:2 (1:1) bei Celta Vigo seine Tabellenführung in der Gruppe G. Der deutsche Nachwuchsprofi Amin Younes erzielte die zwischenzeitliche 2:1-Führung für den niederländischen Topverein.

In der Gruppe E überraschte Austria Wien durch ein spektakuläres 3:3 (1:2) beim italienischen Topclub AS Rom. In den letzten zehn Minuten trafen die Österreicher noch zweimal durch Dominik Prokop (82.) und Lary Kayode (84.) und machten damit einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand wett. Die Wiener steckten dabei auch die Verletzung von Österreichs Nationaltorhüter Robert Almer weg. Der Keeper war bei einem Abschlag mit dem rechten Knie umgeknickt und musste mit Verdacht auf Kreuz- und Seitenbandriss ausgewechselt werden. (dpa)

Folgen Sie der Sportredaktion auf Twitter:

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben