Sport : Real? Juve? Arsenal?

Im Achtelfinale erwarten die Deutschen schwere Gegner

Ozan Sakar

Nachdem in den vergangenen Jahren die Zwischenrunde in der Champions League bei den Zuschauern lediglich Langeweile hervorgerufen hatte, einigte sich der europäische Fußballverband Uefa darauf, in dieser Saison nach der ersten Gruppenphase das Achtelfinale im K.-o.-Modus auszuspielen. Die Gruppenspiele sind bestritten, die Sieger und Gruppenzweiten stehen fest. Die Auslosung der Achtelfinalbegegnungen findet heute in Nyon (12 Uhr, live bei Eurosport) statt.

Auf die beiden letzten deutschen Vertreter, den FC Bayern und den VfB Stuttgart, die in ihren Gruppen jeweils nur den zweiten Platz belegt haben, könnten ziemlich unangenehme Gegner warten. Denn der Auslosungsmodus sieht vor, dass im Achtelfinale jedem der acht Gruppenzweiten jeweils ein Gruppensieger zugelost wird. Die Gruppenersten besitzen das Privileg, zuerst auswärts antreten zu dürfen, um das wichtige Rückspiel dann vor heimischem Publikum zu bestreiten. Mannschaften, die bereits in der Vorrunde aufeinander getroffen sind, können einander nicht zugelost werden. Das Gleiche gilt für Teams aus demselben Land. Bayern München wird also einem der folgenden sieben Klubs gegenüberstehen: Real Madrid, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, AC Mailand, Juventus Turin und AS Monaco. Für Stuttgart kommen bis auf Manchester dieselben Mannschaften in Frage, zusätzlich wartet womöglich Olympique Lyon.

0 Kommentare

Neuester Kommentar