Real Madrid - FC Valencia 1:2 : Toni Kroos verliert gegen Shkodran Mustafi

Die Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira mussten sich mit Real Madrid ihrem Weltmeister-Kollegen Shkodran Mustafi vom FC Valencia geschlagen geben. Damit endete auch eine beeindruckende Serie.

Toni Kroos (rechts) kann sich nicht gegen Alvaro Negredo und Valencia durchsetzen
Toni Kroos (rechts) kann sich nicht gegen Alvaro Negredo und Valencia durchsetzenFoto: AFP

Real Madrid hat das Liga-Duell der deutschen Fußball-Weltmeister beim FC Valencia überraschend verloren. Nach 22 siegreichen Pflichtspielen unterlag Real mit Toni Kroos und dem eingewechselte Sami Khedira mit 1:2 (1:0) in Valencia, bei dem Shkodran Mustafi erneut von Beginn an in der Abwehr spielte. Weltfußballer Cristiano Ronaldo brachte Madrid am Sonntagabend in der 14. Minute mit einem Handelfmeter in Führung und vergab danach die
Chance zum 2:0.

Nach der nicht unverdienten Halbzeitführung drehte Valencia das Spiel: Dem Ausgleich durch Antonio Barragan (52.) folgte wenig später vor 50 738 Zuschauern der Siegtreffer durch Nicolas Otamendis Kopfball (65.). „Das ist bitter für uns, aber wir wollen Valencia diesen verdienten Sieg nicht absprechen“, sagte Reals Sergio Ramos. (dpa)
Folgen Sie der Tagesspiegel-Sportredaktion auf Twitter:

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar