Real Madrid : Ronaldo verlängert für 17 Mio.

Fußball-Stürmerstar Cristiano Ronaldo hat sich mit dem spanischen Rekordmeister Real Madrid auf eine Verlängerung seines 2015 auslaufenden Vertrages geeinigt.

Die offizielle Unterzeichnung des neuen Kontraktes war für Sonntagnachmittag (13.45 Uhr) auf der Ehrentribüne des Santiago-Bernabéu-Stadions anberaumt, teilte der Verein auf der Homepage mit. Nach spanischen Medienberichten soll der Weltfußballer von 2008 zukünftig ein Jahressalär von bis zu 17 Millionen Euro einstreichen und damit vor Barcelona-Superstar Lionel Messi zum bestbezahlten Profi der Primera División aufsteigen. Der Vertrag soll dann bis 2018 laufen.

Real-Präsident Florentino Pérez hatte seit über einem Jahr versucht, Ronaldo zu einer Verlängerung des Vertrags zu bewegen. In der vergangenen Saison hatte der Portugiese mit der Aussage für Unruhe gesorgt, er sei „traurig“ und fühle sich in Madrid nicht ausreichend gewürdigt. Im Sommer gab es bereits Gerüchte über eine Rückkehr von „CR7“ zu Manchester United, wo Ronaldo vor dem Wechsel nach Madrid zwischen 2003 und 2009 gespielt hatte. Auch Frankreichs Meister Paris St. Germain hatte Interesse geäußert.

Ronaldo war im Sommer 2009 für die damalige Rekordsumme von 94 Millionen Euro zu den „Königlichen“ gewechselt. Seitdem erzielte er in 139 Spielen 148 Tore. Er traf auch am Samstagabend beim 2:2 Reals beim FC Villarreal. Das erste Tor der Gäste hatte Gareth Bale geschossen. Der Waliser wechselte im Sommer für rund 100 Millionen Euro von Tottenham nach Madrid und löste damit Ronaldo als Transfer-Rekordmann ab. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben