Real Madrid : Schuster braucht Geduld

Bernd Schuster bleibt in der Warteschleife. Real Madrid vertagt die Trainerentscheidung.

Julia Macher[Madrid]

MadridBernd Schuster muss auf seine Anstellung als Trainer von Real Madrid noch warten. Eigentlich hatte der Klubvorstand die Entscheidung über die mögliche Nachfolge von Fußballtrainer Fabio Capello für gestern angekündigt. Wegen der Meisterschaftsfeier des klubeigenen Basketballteams wurde die Vorstandssitzung verschoben. „Lasst uns erst einmal den Erfolg genießen“, sagte Präsident Ramón Calderón. „Bis in ein paar Wochen wird es zu diesem Thema nichts Neues geben.“

Wie die Fußballmannschaft rund eine Woche zuvor haben auch Real Madrids Basketballer ihren 30. Titel geholt, pikanterweise gegen den Erzrivalen FC Barcelona. Der erste Doppelsieg von Madrids Fußballern und Basketballern seit 21 Jahren verursacht weitere Ungewissheit in der Trainerfrage. Lange galt Schuster, der als Spieler zwei Jahre das weiße Trikot trug, als sicherer Nachfolger des unbeliebten Capello. In der vorigen Woche brachte Präsident Calderón allerdings mit Arsène Wenger, Ronald Koemann und Michael Laudrup weitere Namen ins Spiel. Selbst einen Verbleib des Italieners Capello, dessen Vertrag bis 2008 läuft, schließt Calderón nicht mehr aus.

„Ein paar Vorstandsvorsitzende könnten Schuster nach so vielen Monaten jetzt fallen lassen“, mutmaßt Angel Torres, Präsident von Schusters aktuellem Klub FC Getafe, im Sportblatt „AS“. „Vielleicht gibt es noch eine Überraschung.“ Torres hofft, Schuster, der den kleinen Vorstadtverein erstmals in den Uefa-Cup führte und im oberen Mittelfeld der Liga positionierte, noch für eine Saison halten zu können – so wie es sein Vertrag vorsieht. Real hatte angekündigt, nur mit vertragslosen Trainern verhandeln zu wollen. Und noch ist Schusters Vertrag mit Getafe nicht aufgelöst, dazu müsste er laut „AS“ eine Million Euro an den Klub zahlen.

Der Deutsche hat immer wieder sein Interesse an einem Job bei Real bekundet und wartet jetzt auf ein eindeutiges Signal. Frühestens wird das Telefon bei ihm allerdings am Donnerstag klingeln. Erst dann wird die Junta von Real voraussichtlich wieder zusammentreten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar