• Referendum im Katalonien: FC Barcelona spielt unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Referendum im Katalonien : FC Barcelona spielt unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Nachdem das Heimspiel des FC Barcelona gegen Las Palmas kurz vor der Absage stand, wird nun ohne Fans gespielt. Grund sind Unruhen beim katalanischen Unabhängigkeitsreferendum.

Vor leeren Rängen im Camp Nou bereitet sich Las Palmas auf das Spiel beim FC Barcelona vor.
Vor leeren Rängen im Camp Nou bereitet sich Las Palmas auf das Spiel beim FC Barcelona vor.Foto: REUTERS/Albert Gea

Trotz der Unruhen beim umstrittenen Referendum über die Unabhängigkeit in Katalonien findet das Fußballspiel des FC Barcelona gegen UD Las Palmas statt. Die für Sonntag um 16.15 Uhr angesetzte Partie der spanischen Primera Division werde unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen, teilte der katalanische Klub mit. Zuvor hatten mehrere Medien eine angebliche Absage der Partie gemeldet

„Der FC Barcelona verurteilt die Ereignisse, die es heute in weiten Teilen von Katalonien gegeben hat, um die Bürger daran zu hindern, ihr demokratisches Recht der freien Meinungsäußerung auszuüben“, hieß es in einer Erklärung des Vereins. Bei Barcelona spielt unter anderem der deutsche Torwart Marc-André ter Stegen.

Beim teilweise rabiaten Vorgehen der Polizei gegen Wähler und Demonstranten in Katalonien wurden bis zum Nachmittag mehr als 300 Menschen verletzt. Die Polizei hatte den Auftrag, das gerichtlich verbotene Unabhängigkeitsreferendum zu verhindern. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben