Sport : Reformen in Champions League und Uefa-Cup

Luzern - Die Champions League wird reformiert: Ab der Saison 2009 sind sechs der 32 Plätze in der Gruppenphase für Teams aus schwächeren Fußball-Nationen reserviert. Die stärksten Nationen England, Italien und Spanien erhalten dann drei feste Startplätze. Aus der Bundesliga qualifizieren sich weiterhin die beiden besten Teams direkt, das dritte muss in die Qualifikation. Die Gruppenphase des Uefa-Cups wird von 40 auf 48 Mannschaften in zwölf Gruppen erweitert. Der UI-Cup wird abgeschafft.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben