Sport : Regionalliga: Union schlägt Düsseldorf 1:0

-

Berlin - Der 1. FC Union kämpft derzeit an mehreren Fronten um eine solide Zukunft. Der Fußball-Regionalligist konnte immerhin durch einen 1:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf die Hoffnungen auf den Aufstieg in die Zweite Liga erhalten. Der entscheidende Treffer vor 6516 Zuschauern fiel durch einen Freistoß von Andreas Biermann in der 60. Minute. „Endlich haben wir die 43 Punkte. Die Klasse haben wir damit gehalten“, sagte Union-Trainer Christian Schreier nach der mittelmäßigen Partie. „Aber bitte nicht nachfragen, ob wir nun aufsteigen.“

Obwohl vieles auf den Ex-Essener Uwe Neuhaus hindeutet, hat Union immer noch keinen Nachfolger für Trainer Christian Schreier benannt, der zum Saisonende geht. Zudem ist die Übertragung des Stadions vom Bezirk Treptow-Köpenick an den Klub weiter offen. Die geplante Umgestaltung der maroden Alten Försterei kann daher nicht beginnen. Zudem muss sich Union für die neue Saison einen neuen Hauptsponsor suchen. Dem bisherigen Sponsor East & West haben einige Entscheidungen des Präsidiums missfallen. mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben