Sport : Regionalliga: Union spielt 1:1 in Dortmund

Dortmund - Für den 1. FC Union sieht es mit der Qualifikation für die neue Dritte Liga im deutschen Profifußball weiterhin recht gut aus. Gestern kamen die Berliner beim Tabellensechsten der Regionalliga Nord, der Reserve von Borussia Dortmund, zu einem 1:1 (0:1). Damit rangiert Union nach 21 Spieltagen nun auf Platz neun, Tabellenrang zehn würde für das ausgelobte Saisonziel reichen.

1142 Zuschauer waren gestern im Stadion Rote Erde, die Hälfte davon kam aus Berlin. Zunächst nutzte Union die Unterstützung durch die eigenen Fans wenig, trotz Überlegenheit der Berliner erzielte Yasin Öztekin wenige Minuten vor der Pause die Führung für die Dortmunder. Im zweiten Durchgang mussten die Berliner dann lange warten, bevor ihre Bemühungen endlich belohnt wurden: Zehn Minuten vor Schluss erzielte Marco Gebhardt per Elfmeter den verdienten Ausgleichstreffer für Union. Nico Patschinski war zuvor im Dortmunder Strafraum gefoult worden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben