Sport : Regionalliga: Union und Dresden siegen

Berlin - In der Fußball-Regionalliga Nord haben der 1. FC Union Berlin und Dynamo Dresden mit Heimerfolgen ihre Ausgangsposition für das Erreichen der Dritten oder vielleicht sogar Zweiten Liga verbessert. Die Berliner sprangen durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Kickers Emden vom neunten auf den fünften Tabellenplatz. Vor 6490 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei traf Mittelfeldspieler Torsten Mattuschka in der ausgeglichenen Begegnung mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 45. Minute. Der überragende Union-Keeper Jan Glinker hielt in der 75. Minute einen Strafstoß von Enrico Neitzel.

Dresden bezwang den 1. FC Magdeburg ebenfalls mit 1:0 (0:0). Vor 8567 Fans in der ausverkauften Stadion-Baustelle von Dresden entschied Patrick Würll mit einem Kopfball in der 56. Minute das erste Regionalliga-Ostduell dieses Jahres. Dresden klettert durch den verdienten Sieg vom achten auf den vierten Rang. mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar