Sport : Reitsport: Vom Kreißsaal in den Parcours

Zum Auftakt der Deutschen Meisterschaften der Reiter in Münster gewann die für den Stall Lutz Gössing startende Mylene Diederichsmeier (Steinhagen) die erste Wertungsprüfung der Springreiterinnen. Im Springen nach Fehlerpunkten und Zeit siegte sie auf Cool Fox in 87,07 Sekunden vor den ebenfalls fehlerfreien Natalie Destree-Kradepohl (Jülich) auf Jeremy (87,54) und Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) auf Shutterly (89,07). Titelverteidigerin Claudia Vasall-Dorn (Dornhan) landete mit Kastor auf dem sechsten Rang. Die viermalige Deutsche Meisterin Helena Weinberg (Herzogenrath) wurde auf Albführens Ramonus Zehnte.

Für Olympiasieger Otto Becker (Mühlen) werden die Titelkämpfe zum Stress. Nur zweieinhalb Stunden nachdem seine Frau Julia im Kreißsaal eine gesunde Tochter zur Welt gebracht hatte, ritt Otto Becker in Münster. "Um halb zwölf ist sie geboren", berichtete der glückliche Vater, der sich nach der Geburt im Krankenhaus Lohne (Niedersachsen) sofort ins Auto setzte. Unterwegs erklärten ihm Bundestrainer Kurt Gravemeier und Teamkollege Lars Nieberg (Homberg/Ohm) per Handy den Parcours. Dass er mit seinem Hengst Lando im ersten Umlauf einen Abwurf hatte, nahm der frisch gebackene Vater gelassen: "Das macht heute nichts."

0 Kommentare

Neuester Kommentar