RELEGATION : 180 Minuten Kampf

Erstmals seit 18 Jahren kommt es wieder zu Relegationsspielen. Schon bis zur Saison 1990/91 kämpften der 16. der Ersten Liga und der Dritte der Zweiten Liga in Entscheidungsspielen um die Erstklassigkeit. Sieben von zehn Duellen gewann dabei die Mannschaft aus der Bundesliga. Lediglich Bayer Uerdingen (1983), dem 1. FC Saarbrücken (1985) und den Stuttgarter Kickers (1991) gelang ein Erfolg über den Erstligisten. Im vorerst letzten Relegationsduell setzten sich die Kickers 1991 gegen den FC St. Pauli nach zwei 1:1-Unentschieden erst im dritten Entscheidungsspiel mit 3:1 durch. Anders als damals gibt es diesmal im Falle der Torgleichheit nach zwei Partien allerdings kein drittes Spiel. Es gilt die Auswärtstorregelung wie im Europapokal. Sollte es nach beiden Spielen noch keine Entscheidung geben, kommt es zunächst zu einer 30-minütigen Verlängerung. Gibt es dann immer noch keinen Sieger, fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen. ks

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben