Revierderby : Gästefans erhalten Bewährungschance

Die Dortmunder Polizei zeigt sich von der Entscheidung enttäuscht, den Gäste-Fans beim kommenden Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 noch eine Bewährungschance einzuräumen.

„Wir hätten uns gefreut, wenn sich die Vereine entschlossen hätten, auf Gäste-Fans zu verzichten oder das Kontingent zu reduzieren“, sagte Polizeisprecherin Cornelia Weigand am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

Schalke hatte die Entscheidung in einer Vereinsmitteilung am Dienstagabend bekanntgegeben. In Gesprächen zwischen Polizei und Vereinsvertretern - darunter den Sicherheitsbeauftragten beider Clubs - sei zuvor über Sicherheitsfragen geredet worden, allerdings nicht über Kartengäste-Kontingente, sagte Weigand.

Die Gelsenkirchener Polizei wollte die Entscheidung nicht kommentieren. Ob es das letzte Wort der Vereine sei, wisse man nicht, sagte ein Sprecher. Der BVB wollte im Tagesverlauf in einer schriftlichen Mitteilung zu Sicherheitsaspekten rund um die Bundesligapartie am 25. März in Dortmund Stellung nehmen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben