• Riesch Zweite, Neumayer überzeugt Erfolgreicher Tag für den deutschen Wintersport

Sport : Riesch Zweite, Neumayer überzeugt Erfolgreicher Tag für den deutschen Wintersport

St. Anton - Skirennfahrerin Maria Riesch musste sich am Samstag bei der Super-Kombination im österreichischen St. Anton auf Rang zwei nur ihrer Freundin Lindsey Vonn aus den USA geschlagen geben. Vonn gewann mit einem Vorsprung von 0,63 Sekunden vor der Deutschen aus Partenkirchen, nach der Abfahrt hatte sie sogar 1,48 Sekunden Abstand zu Rang zwei gehabt. Dritte wurde ihre Teamkollegin Julia Mancuso. „Ich bin total glücklich, nach dem Ausscheiden in der Abfahrt gestern, heute noch auf dem Podest zu landen“, sagte Riesch. Die viermalige Weltcup-Gewinnerin war nicht nur die Slalom-Schnellste, sondern im Ziel auch als erste Gratulantin bei Vonn. „Ich dachte nicht, dass ich dieses Wochenende so schnell bin“, sagte die Amerikanerin. Mit ihrem Doppelsieg am WM-Ort von 2001 übernahm sie auch die Führung in der Gesamtwertung, Riesch ist hier Dritte. dpa

Engelberg - Thomas Morgenstern hat mit dem sechsten Saisonsieg in Serie den vier Jahre alten Rekord der Finnen Janne Ahonen und Matti Hautamäki eingestellt, Michael Neumayer mit Platz sechs für das beste deutsche Ergebnis in diesem Winter gesorgt. Beim Weltcup der Springer in Engelberg in der Schweiz war der Olympiasieger aus Österreich am Samstag einmal mehr nicht zu schlagen und verwies seinen Landsmann Andreas Kofler und den Norweger Tom Hilde auf die Plätze zwei und drei. „Das gibt viel Selbstvertrauen für die Vierschanzentournee, aber es wird nicht leichter“, sagte Morgenstern nach seinen Sprüngen auf 132,5 und 133 Meter. Auch Neumayer hatte nach Rang sechs Grund zur Freude. „Hinten raus hat der Wind ein bisschen mitgeholfen. Aber man darf auch mal Glück haben. Ich bin sehr zufrieden“, jubelte der Berchtesgadener, der zum „Man of the Day“ gekürt wurde und sich als bester Deutscher in der Weltcup-Gesamtwertung mit 129 Punkten auf Rang zwölf verbesserte. dpa

Oberwiesenthal - Claudia Nystad hat am Samstag in Oberwiesenthal den deutschen Meistertitel im Freistil-Sprint der Langläufer gewonnen und dabei eine überraschend starke Form nachgewiesen. Im Finale deklassierte die Olympia-Zweite von Turin ihre Kontrahentinnen Nicole Fessel (Oberstdorf) und Manuela Henkel (Oberhof) vom Start weg und beeindruckte damit auch Bundestrainer Jochen Behle. „Diese Souveränität hat mich sehr überrascht“, sagte er. Beim Sprint der Männer holte sich der Gersfelder Daniel Heun den Titel. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben